Zum Hauptinhalt springen

EuPhraC – Standardsätze für die Erstellung von Sicherheitsdatenblättern

Jede Branche hat ihre eigene Sprache. So auch die Chemieindustrie. Damit der Transport von Gefahrstoffen einwandfrei über die Bühne geht, spielt eine einheitliche bzw. harmonisierte Ausdrucksweise die entscheidende Rolle. Bereits seit 1993 arbeitet eine Expertengruppe des Bundesverbands der deutschen Industrie (BDI) an Standardsätzen, Templates und fachkundig geprüften Formulierungsempfehlungen, die bei der Erstellung von Sicherheitsdatenblättern berücksichtigt werden müssen. Die offizielle Fortsetzung des früheren, unabhängigen und gemeinfreien BDI-Standardsatzkatalogs, ist „EuPhraC“. Das Kürzel steht für "European Phrase Catalogue" und weist bereits auf die europäische Bedeutung des Inhalts hin. Ziel des Phrasenkatalogs ist, die Qualität der Information in der Lieferkette zu verbessern. EuPhraCwird seit 2010 von Business Europe (europäische Dachorganisation des BDI) sowie Cefic unterstützt und in einer internationalen Arbeitsgruppe unter Beteiligung von Wissenschaftlern, Behörden- und Industrievertretern weiterentwickelt. Qualisys wirkt in dieser Arbeitsgruppe als technischer und linguistischer Berater mit.

EuPhraC-Module

Seit der Einführung von EuPhraC hat der Standardsatzkatalog das Erweiterte Sicherheitsdatenblatt nach REACH unterstützt. Da dieses nicht für alle Anwender relevant ist, unterscheiden wir folgende Module:

  • EuPhraC SDS Main Body: Dies entspricht dem bisherigen BDI-Katalog und deckt alle Erfordernisse des REACH-Sicherheitsdatenblattes ohne Expositionsszenarien ab.
  • EuPhraC ES: Dieses Modul enthält alle Erweiterungen für Expositionsszenarien einschließlich der neuen Listen der Industriesektorgruppen. Gemeinsam mit dem Kernkatalog umfasst dies die Empfehlungen für das Erweiterte Sicherheitsdatenblatt.

EuPhraC Standards – nützlich bei der Kommunikation in der Lieferkette

EuPhraC wird kontinuierlich unter Berücksichtigung neuster Verordnungen und ATPs gemäß CLP, REACH, UN-GHS, EuPCS, etc. aktualisiert. Ein Arbeitskreis aus Experten tagt zweimal jährlich in Berlin. In der Regel kann mit zwei neuen Katalog-Releases pro Jahr gerechnet werden. Der nun weiterentwickelte EuPhraC beinhaltet neue und eindeutige Phrasen-IDs, welche die Integration in Software und den Datenaustausch vereinfachen. Mit sogenannten „Unique Identifier“ pro Wortlaut gehören außerdem Schwierigkeiten durch augenscheinlich willkürliche Nummernvergabe für den Katalog der Vergangenheit an. Durch die Abstimmung mit dem ESCom-Projekt der Cefic Auch deckt EuPhraC zudem alle Expositionsszenarien für erweiterte Sicherheitsdatenblätter nach REACH ab. Qualisys garantiert Ihnen die komplette Lieferung aller EuPhraC-Standardsätze in der jeweils aktuellen Version und kann diese mit Phrasen-IDs und Strukturschlüsseln oder speziell für Ihre Software codiert in vielen Sprachen bereitstellen.