Zum Hauptinhalt springen

Sicherheitsdatenblätter in höchster Datenqualität durch Ihren Backoffice-Vorteil

Die Bearbeitung der Sicherheitsdatenblätter im Gefahrstoff-Backoffice kann Sie völlig von der Überwachung der Gefahrstoff- und Gefahrgutdaten entlasten. Das hat für Sie auch einen großen konzeptionellen Vorteil, der die Datenqualität insgesamt deutlich steigert. Im genauen Arbeitsablauf fungiert Qualisys als Treuhänder zwischen Ihnen und anderen Herstellern sowie zwischen Ihnen und den Lieferanten. Wir klären Zweifelsfälle durch die Beschaffung zusätzlicher Daten und leiten entsprechende Aktualisierungsanfragen / kritische Fehler an den Aussteller Ihrer Sicherheitsdatenblätter. Durch unsere langjährigen Erfahrungen wissen wir, welche Daten erforderlich sind bzw. kommuniziert werden müssen. Anschließend werden alle Hinweise auf eine geänderte Handhabung von Vorschriften oder die praktische Umsetzung neuer Gesetze von uns überprüft und für Ihre Sicherheitsdatenblätter umgesetzt.

Treuhänder-Funktion bei der Erstellung von Sicherheitsdatenblättern

Folgend stellt Qualisys Ihnen die aus der Erfassung stammenden Daten elektronisch bereit. Qualisys hat dabei keine Produktionsmöglichkeit und ist finanziell unabhängig. Wenn wir Sicherheitsdatenblätter hoher Qualität liefern, müssen wir eventuell zusätzliche Informationen bei Ihren Lieferanten erfragen. Diese leiten die benötigten Informationen an uns weiter, weil wir damit nicht in Wettbewerb treten. Die Daten vergleichen wir auch mit ähnlichen Produkten, um eine zusätzliche Ebene der Qualitätssicherung zu schaffen. Erfahrungsgemäß  deckt dies die Irrtümer und Datenfehler auf – nicht selten auch in Gesetzesveröffentlichungen.

Lieferantenpflichten im Überblick

In der Praxis kommt es recht häufig vor, und sicherlich kennen Sie ähnliche Situationen auch, dass der Rohstofflieferant ein falsches Sicherheitsdatenblatt bereitgestellt hat. Prompt stellt sich dieses als veraltet, inkonsistent und lückenhaft aus. Wenn Sie für eine Zubereitung ein Sicherheitsdatenblatt erstellen müssen, sind Sie auch zur Recherche und Behebung der im Originaldokument enthaltenen Fehler verpflichtet. Dabei können die Daten in entsprechender Qualität beim Lieferanten angefragt werden. Oft argumentieren die Zulieferer jedoch, dass die Daten, die für ein Sicherheitsdatenblatt benötigt werden, der Geheimhaltung unterliegen. In den meisten Fällen trifft das jedoch nicht zu. Speziell amerikanische und asiatische Unternehmen haben nicht unbedingt ausreichende Kenntnis des Europäischen Rechts. Wir haben Erfahrung darin, Unternehmen von der Notwendigkeit der Informationen zu überzeugen und dabei das vertrauensvolle Lieferanten-Kunden-Verhältnis zu stärken. Wir helfen Ihnen, durch gründliche Recherche die Produkthaftung zu reduzieren.